Gesetz der Anziehung manifestieren geld gesundheit partnerschaft test erfahrung gesetz der resonanz spirituell positive Gedanken Realität gestalten Wunsch Emoto Wasser Experiment
Blog schreiben Tipps / Hacks

„Man, bin ich bombastisch“ – Spüre die Magie deiner Wünsche

neowake sourcecode meditation banner kostenlose probe

Hallo liebe Leser (in),

was für ein Tag!

Heute morgen noch lagst du in deinem Bett, vielleicht liegst du ja sogar jetzt noch im Bett – und in den nächsten 5 Minuten wirst du einen Artikel lesen, der dich so verzaubern und verblüffen wird, dass du gar nicht weißt, wie du die letzten Jahre ohne diese Magie auskommen konntest!

Du hast sicher schon von dem Gesetz der Anziehung gehört, stimmt´s? Bekannt und fast schon Mainstream wurde dieses Thema nicht zuletzt durch Rhonda Byrne´s Bestseller „The Secret – das Geheimnis“

Hier wird gelehrt, dass „gleiches gleiches anzieht“ – so operiert diese Dimension.
Es besagt, dass das, was du denkst und fühlst, deine Lebensumstände zu dir bringt.

Anders gesagt: das Universum hält dir immer einen Spiegel vor die Nase, der dir genau das zeigt, was in dir herrscht – deine Realität.

Aber das alles ist so oft erklärt und in der Theorie auch verständlich – trotzdem klappt´s nicht immer mit der Wunscherfüllung, stimmt´s?

Und dennoch – das Gesetz der Anziehung und das Manifestieren der eigenen Wünsche funktioniert!

Wie du zu der Einsicht kommst, dass du einfach nur spitzenmäßig im Manifestieren deiner Wünsche bist und dir den ganzen Tag nur „Man, bin ich bombastisch“ sagen willst, erfährst du hier!

Deshalb ist dein Erfolg vorprogrammiert:

Du bist immer dabei zu manifestieren, ob du ein Buch darüber liest, daran denkst, visualisierst oder nicht. Du manifestierst ununterbrochen und ohne deine bewusste Absicht, zu manifestieren. Das Wissen, was du wirklich brauchst, um erfolgreich Wünsche zu manifestieren: 

  1. Wir sind mit dem ganzen Universum verbunden. Durch jede Form der Existenz fließt die gleiche Intelligenz, die auch durch uns fließt.
  2. Ohne Absichten bewegt sich in der materiellen Welt nichts. 
  3. Es gibt einen Überfluss an allem, was wir uns vorstellen können – nur unser Fokus macht ihn für uns ab und zu unsichtbar.
  4. Durch unsere Sinne lebt das ganze Universum seine Wünsche aus, deshalb ist Erfolg vorprogrammiert.
  5. In deinem Bewusstsein gibt es nur “Jetzt”. Zeit ist die fortlaufende Veränderung dieses Moments.
  6. Fehlschläge und Probleme sind Umleitungen, die uns zurück auf die Überholspur leiten.
  7. Die Anwesenheit von Licht ist unsere Basis – nicht die Dunkelheit. Diese ist die Abwesenheit von Licht.
  8. Vom Universum gibt es zu allem, was du denkst, nur eine Antwort: JA!

Also bedeutet das, alles, was für uns nötig ist, um eine Manifestation im eigenen Leben zu sehen, wird uns automatisch zuteil. Und weshalb? Weil …

  1. … wir mit dem ganzen Universum verbunden sind, somit fließt durch das, was wir uns wünschen, die gleiche Intelligenz wie durch uns auch. Alles ist im Hintergrund der Existenz bildlich gesehen durch einen unsichtbaren Teppich miteinander verwoben und von ein und derselben Intelligenz synchronisiert. 
  2. … nur durch absichtsreiche Gedanken (Intentionen) eine Bewegung in der Materie entsteht. Durch deine Absicht gibst du ein Signal, in welche Richtung es gehen soll, und der mit dir verwobene Teppich arrangiert alles so, dass es perfekt zu deiner Absicht passt.
  3. … es einen Überfluss an allem, was wir uns vorstellen können, gibt. Somit auch an Ideen, Möglichkeiten, Zeit, Raum, Menschen. Es gibt keine unmögliche Intention – es gibt nur einen inneren Widerstand (eine Blockade unserer inneren Wahrheit), der die Möglichkeiten im eigenen Fokusbereich unsichtbar macht.
  4. … durch unsere Sinne sich das ganze Universum selbst wahrnimmt und wir immer dann sagen: Das Universum kann nicht, hat nicht, darf nicht (…), wenn wir das über uns selbst sagen. Und das ist schlichtweg absurd. Das Leben ist da, um Erlebnisse zu haben und zu wachsen.
  5. … Zeit die fortlaufende Veränderung dieses Moments ist. Es ist, als würde sich die ganze Realität um uns herum nicht kontinuierlich verändern. Das einzige, was uns Zeit wahrnehmen lässt, sind verschiedene Ereignisse um uns herum. Welche Veränderungen wir um uns herum allerdings wahrnehmen (was wir sehen), hängt davon ab, worauf wir uns fokussieren. Außerdem orchestriert sich das, was in unser Leben tritt, auch im Hintergrund der Existenz durch den mit allem verwobenen Teppich. Durch Absichten und Gedanken weiß das Universum, was zusammenpasst. Und weil du deinen Wunsch in deinem Bewusstsein formst und als Absicht ins Universum hinaus sendest, wird der Moment kommen, in dem du deinen Wunsch als Realität lebst (weil auch die Zukunft ein Moment im Jetzt ist.) Gleichzeitig zeigen sich unsere unterbewussten und sozusagen “vorprogrammierten” Gedankenkonstrukte (Glaubenssätze) in unserer Realität als Grundeinstellung für das, was wir wahrnehmen – und diese können wir formen und ändern.
  6. … wir von Beginn an auf der Überholspur des Lebens sind, bis uns beigebracht wird, dass wir auf dem Standstreifen und auf dem rechten Fahrstreifen bleiben sollen. Wir geben ein gewaltiges Volumen unseres Antriebs ab, wenn wir innerlich Blockaden aufbauen (Glaubenssätze), die der Natur unseres kosmischen Selbsts widersprechen. Dass wir diese negativen Glaubenssätze aufnehmen, ist allerdings gar nicht so schlimm: sie spiegeln sich in unserem Leben als negative Situationen wieder, die wir dann durch unser Bewusstsein auflösen können. Und ohne die Blockade läuft dann unser Antrieb auch wieder richtig.
  7. … die Anwesenheit von Licht unsere Basis ist – nicht die Dunkelheit. Soll heißen, dass zunächst einmal immer alles da ist und heil ist und gut ist und wir nicht mit Anstrengung um alles kämpfen müssen. Wir müssen Blockaden lösen und unseren Fokus neu einstellen – und eine Menge mehr Gelassenheit in unser Leben einladen.
  8. … das Universum ziemlich simpel operiert – es gibt dir zu allem, was du sagst (unbewusst / bewusst) fühlst und denkst, genau eine Antwort: JA!
    Was immer du in deinem Wesen als Wahrheit akzeptierst und glaubst, wird vom Universum bejaht und für dich als die Ereignisse und Umstände deines Lebens wiedergegeben. Und das nennen wir dann Realität. Es ist die Zustimmung von uns zu einer Realität – aber es gibt unendlich viele Realitäten. Wir sehen sie nur nicht, solange wir innerlich einer anderen Realität zustimmen. 

Was für eine wundervolle Welt!

Das Gesetz der Anziehung in der Praxis – Du bist schon würdig.

Möglichkeiten sind nur potentielle Energie, die existiert, ob du sie in dein Leben einlädst oder nicht. Und während eine andere Energie derzeit in deinem Leben präsent ist, von der du überzeugt bist, dass du sie “verdient” hast, flackert um dich herum so viel mehr Potenzial und so viele bessere “Möglichkeiten”, die einfach nur eine neue Wahrnehmung und ein besseres Verständnis deiner Rolle im Universum bedürfen. 

Für das Universum bedeutet es den gleichen „Aufwand“, dir ein nerviges Ereignis wie eine Reifenpanne zu bescheren wie eine schöne Erfahrung, sei es eine Beförderung im Job oder Quality Time mit der Familie etc.

Der einzige Unterschied ist, was du von der Welt erwartest bzw. was du als Wahrheit akzeptierst!

maona.tv

erfolgsempfang.de

Hallo liebster Leser,
ich bin überzeugt davon, dass Freude unser ultimatives Ziel im Leben ist - denn alles, was wir uns wünschen, soll uns Freude bereiten. Ich möchte dir ein Stückchen Lebensfreude schenken - mit meinen Tipps und Tricks rund um das Thema "Persönlichkeitsentwicklung", "Erfolg", "Lebensfreude" und "Selbstliebe".

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.