Gesetz der Anziehung Vierblättriges Kleeblatt Kleeblätter manifestieren Glück Glücksbringer Postkarte 4 leaf clover visualisieren
Blog schreiben Tipps / Hacks

So manifestiere ich immer 4-blättrige Kleeblätter – Gesetz der Anziehung Erfahrung

Hallo liebster Leser,

wusstest du, dass du „selbsterfüllende Prophezeihungen“ erschaffen kannst, die du dann als deine Realität um dich herum beobachten kannst? Schuld daran ist das Gesetz der Anziehung, das in diesem energetischen Universum alles so orchestriert, dass sich gleiches mit gleichem anzieht.


Um ehrlich zu sein formen wir schon seit Kindestagen unser Leben mehr oder weniger unbewusst durch „selbsterfüllende Prophezeihungen“ und „Affirmationen“ wie:
„Ich erkälte mich immer nach dem Baden“ oder
„Ich bin immer so schusselig“ oder
„Mücken scheinen mein Blut zu lieben“, um nur einige lustige Annahmen zu nennen, die wir dann immer wieder als die Tatsachen unseres Lebens betiteln, ohne dass wir mal getestet haben, was passiert, wenn wir uns das Gegenteil suggerieren.

Denn wir würden unseren Augen ja nicht trauen, wenn wir glauben, dass wir uns immer nach dem Baden erkälten und dann plötzlich keinen Infekt bekommen.

Wir würden denken, die Uhr läuft falsch herum, wenn plötzlich alle um uns herum von Moskitos gestochen würden und nur wir nicht, obwohl wir fest daran glauben, dass sie unser Blut schon immer am meisten mochten.

Was wir bei der Gleichung nur immer missachten, ist, dass wir ja mal genau das Gegenteil oder angenehmere Prophezeiungen in unser Leben rufen könnten.

Selbsterfüllende Prophezeiungen – dein Glauben formt dein Leben

Nanu, dachte ich mir, als ich zum ersten mal davon laß, dass unsere Gedanken unsere Realität formen.

„Das ist ja cool!“.
Denn plötzlich schien es nicht mehr richtig zu sein, dass meine Gedanken sich aufgrund meiner Erlebnisse scheinbar ohne mein Zutun in mir tummelten – vielmehr konnte ich dann meine Gedanken liebevoll wählen und sehen, was mit meinem Leben als Resultat passieren würde.

Also gut, dachte ich mir – wenn Gedanken wirklich zur Realität werden – und das „Gesetz der Anziehung“ funktioniert – dann werde ich ab jetzt immer ein vierblättriges Kleeblatt finden. So.

Vierblättrige Kleeblätter liebte ich einfach schon immer. Für mich symbolisierten sie Glück. Doch finden konnte ich irgendwie nie eins.
Das stellte ich mir aber dann lebhaft vor: wann immer ich mit meiner süßen Hündin spazieren ging, suchte ich hier und da in den Feldern um mich herum nach vierblättrigen Kleeblättern – und fand immer noch kein einziges.

Ja, von wegen Gesetz der Anziehung! Klappt ja doch nicht!

Der Schlüssel: eine fast schon arrogante Gleichgültigkeit

Eines Tages lief ich dann also abermals an den Feldern vor meiner Tür vorbei und spickte links und rechts zu den Kleeblättern – und fand immer nur die „normalen“, die mit drei Blättern.

Ein Hauch Frustration überkam mich und ich blieb stehen. Nein, nein, nein! Ich schloss meine Augen und mich überkam plötzlich eine Art stilles „Wissen“, dass mein Unterbewusstsein, meine Seele oder mein höheres Selbst (wie auch immer du deine spirituelle Wesenheit benennen möchtest) immer ganz genau weiß, wo ein vierblättriges Kleeblatt wächst. Ich musste also nicht suchen – ich musste mir die Blätter nur zeigen lassen, also zulassen, dass wir uns trafen. Denn solange ich suchte, war ich nicht in der energetischen Haltung „immer ein vierblättirges Kleeblatt zu finden“ – im Gegenteil.

Würde ich immer ein vierblättriges Kleeblatt finden, würde ich ja nicht fast schon panisch und frustriert danach suchen.

Also sagte ich mir schon fast mit einer gleichgültigen Arroganz, dass die vierblättrigen Kleeblätter nicht wie ein Gott über mir stehen oder unerreichbar sind – sie sind schlichtweg das, was ich sehen will. Und mein höheres Selbst, welches die selbe universelle Intelligenz ist, die auch in den Kleeblättern schlummert, weiß ganz genau, wo sie wachsen.  

Manifestieren bedeutet erlauben, dass du geführt wirst

Und was ist dann passiert?
Ich kann dir nicht genau sagen, ob ich am selben Tag noch ein vierblättriges Kleeblatt entdeckt habe – aber eines Tages direkt danach spielte ich mit meiner Hündin auf einer Wiese, plötzlich buddelte sie dort einfach ohne ersichtlichen Grund, sodass ich zu ihr lief und nachsehen wollte, was da war – und schwupps fand ich ohne zu suchen mein erstes vierblättriges Kleeblatt.

Ich freute mich so sehr, dass ich es abriss und zum Trocknen mit nach Hause nahm.

Doch als die Zeit verstrich und ich immer und immer und immer wieder vierblättrige Kleeblätter fand, beschloss ich, sie einfach wachsen zu lassen, sodass ein anderer Spaziergänger sie vielleicht auch noch sehen können.
Stattdessen mache ich bis heute nur noch ein Bild, wenn ich eines sehe und poste es dann unter Freunden in Social Media Kanälen – und ich ernte immer einen Kommentar wie „Das gibt´s doch nicht! Du findest echt immer ein vierblättriges Kleeblatt!“ Und was soll ich sagen, recht haben sie!

Hier einige meiner Findlinge:


Möchtest du mehr prakitsche Tipps und Expertenratschläge zum Thema Gesetz der Anziehung?


erfolgsempfang.de

Hallo liebster Leser,
ich bin überzeugt davon, dass Freude unser ultimatives Ziel im Leben ist - denn alles, was wir uns wünschen, soll uns Freude bereiten. Ich möchte dir ein Stückchen Lebensfreude schenken - mit meinen Tipps und Tricks rund um das Thema "Persönlichkeitsentwicklung", "Erfolg", "Lebensfreude" und "Selbstliebe".

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.