Unzufrieden Single – das würde ich tun, wenn ich einen Partner suchen würde

Seelengefährten Liebe manifestieren Partner Seelenverwandten Liebe Beziehung Gesetz der Anziehung
Geld manifestieren lernen, geldmagnet, gesetz der anziehung erfahrung geld gesetz der resonanz, hermetische gesetze schnell viel Geld verdienen online

Hallo liebster Leser,

dieses Thema ist eines der wichtigsten und interessantesten Themen überhaupt. Denn schlussendlich sind wir als soziale Spezies im übertragenen Sinne auf jede Art von Partnerschaft angewiesen.
Erst in der frühkindlichen Phase auf unsere Eltern, dann später auf Lehrer und Freunde, auf berufliche Kontakte usw. Es ist also alles andere als verwunderlich, dass wir uns nach einer Partnerschaft sehnen – ganz abgesehen von Themen wie Fortpflanzung und Familiengestaltung.

Es liegt schlichtweg in unserer Natur, dass wir die Sicherheit, Geborgenheit und den Austausch mit anderen Menschen suchen – vorzugsweise mit dem7der Liebsten zuhause.
Es ist einfach wunderschön, einen Partner an seiner Seite zu haben, um das Leben gemeinsam zu genießen.

Liebe, Beziehung und Partnerschaft – so findest du deinen „Soulmate“

In diesem Artikel möchte ich dir in ganz praktischen Schritten aufzeigen, was du gezielt an dir, deiner Ausstrahlung, deinem Mindset und im Bezug auf Selbstliebe tun kannst, um den perfekten Nährboden zu bieten, durch den dann deine gewünschte Partnerschaft erblühen und gedeihen kann.

Schritt 1: die Bestandsaufnahme

Nimm dir für diese Übung gezielt 10 Minuten Zeit, in der du dich zurückziehst. Lege dich bequem hin oder setze dich auf deinen Lieblingsplatz. Hauptsache, du kannst deine Gedanken zur Ruhe kommen lassen.

Stelle dir dann vor, du begleitest dich selbst durch einen Tag deines Lebens. (Einen gewöhnlichen Wochentag).

Sieh dir an, wie du deinen Morgen gestaltest, wie du zur Arbeit gehst oder Aktivitäten nachgehst, wie du deine Freizeit gestaltest, wie du dich ernährst, welche Menschen dir begegnen und wie du am Abend zu Bett gehst.

Observiere dich ganz ohne Beurteilungen. Nur um dir selbst überhaupt bewusst zu machen, welche Art von Leben du derzeit führst.

Nimm dir danach noch die Zeit, eine ganze Woche deines Lebens vor deinem inneren Auge abzuspielen. Wie verändert sich dein Leben an den Wochenenden? Gibt es spezielle Tage mit speziellen Aktivitäten? Triffst du andere Menschen im Laufe der Woche?

Schritt 2: Ehrlichkeit

Jetzt, da du dein jetziges Leben sozusagen beobachtet hast, kannst du gezielt nach Dingen in deinem Alltag suchen, die komplett gegen deinen Wunsch nach einer Partnerschaft arbeiten.

Gehst du zum Beispiel nie mit Freunden und Bekannten aus, um unter Leute zu kommen? Sehnst du dich nach extrem viel Freiraum, der in einer Partnerschaft möglicherweise gefährdet ist?

Gehst du Männern / Frauen immer eher aus dem Weg?

Trägst du uralte Unterwäsche, in der du dich überhaupt nicht anziehend findest?

Überlege dir, ob dein Wunsch nach einer Partnerschaft von dir auch in jeder Weise und mit jeder Zelle deines Körpers ausgelebt wird. Wenn nicht – welche kleinen Änderungen kannst du jetzt schon vornehmen, um dich deinem Ziel zu nähern?

3. Deine „Ausstrahlung“

Nimm dir zu Herzen, dass du eine Ausstrahlung auf Menschen (und vor allem auf das Geschlecht deiner Begierde) hast – dein Auftreten und sogar dein Energiefeld strahlen exakt das aus, was du innerlich fühlst. Wenn du also einen Zwiespalt ausstrahlst, kommen nur solche Menschen auf dich zu, die bestenfalls halb zu dir passen.

Ich empfehle, dass du dir erneut dein Leben im Geiste anschaust, so wie du es jetzt gerade lebst – doch diesmal gezielt aus den Augen deines „Partners“ – wenn er schon bei dir wäre.

Was würdest du als dein Partner in dir sehen? Würdest du dich in dich verlieben? Würdest du gern selbst mit dir zusammenleben?
Was findest du toll an dir? Versprichst du Spaß, Treue, Romantik, Liebe, Fürsorglichkeit?

Versuche dich wirklich in die Position deines zukünftigen Partners hineinzuversetzen und offenherzig zu überlegen, ob du magst, was du siehst (in den Augen deines Partners).

Gefällst du dir selbst überhaupt als Person?
Wenn nein, sollte das dein erstes Ziel sein – du suchst schließlich keinen persönlich unsicheren Retter in der Not, der eines Tages wieder abzieht, weil er einen schlechten Selbstwert hat – sondern einen gesunden, erfolgreichen Partner, der im Leben steht und sich deiner und seiner Bedürfnisse total bewusst ist.

Ps.: Dein Partner wird dir auf der Ebene begegnen, auf der du bist. Das Leben ist ein Spiegel!

4. Vom Aber zum Und

Der wichtigste Schritt, den du machen kannst, ist dich selbst erstmal richtig kennenzulernen. Du musst wissen, was deine Bedürfnisse sind und was du magst. Nur so kannst du überhaupt erwarten, dass dein Partner dir deine Bedürfnisse und Needs befriedigen kann und du gleichzeitig weißt, wo deine Grenzen sind.

Es ist allgemein bekannt, dass wir als Menschen immer wieder Kompromisse eingehen – daran mag nicht generell etwas falsch sein. Dennoch bin ich ein großer Fan davon, immer die bestmögliche Lösung für alle Beteiligten zu finden.

Und wenn du zu viele Kompromisse eingehst (gerade beim Thema Partnerschaft), so bleibt irgendwann nicht mehr viel positives übrig – oder das Positive wird von viel zu viel negativem überschattet und irgendwann ungenießbar.

Dann ist der Traumpartner wirklich hübsch und treu, ABER hat keine Lust auf eine Familie. Oder die Liebste ist wirklich gebildet und sportlich, ABER total prüde im Bett …

Anstatt also überall Kompromisse einzugehen, die auf lange Sicht als Unzufriedenheit und Spannung in der Beziehung führen, solltest du dir schon bevor du einen Partner hast, überlegen, was deine Grundsätze in einer Beziehung sind.

Hierzu könntest du entscheiden, ob du lieber einen Partner / eine Partnerin hast, die sehr unabhängig ist oder gar extrem anhänglich – du könntest auf Werte setzen wie Loyalität, Vertrauen, Humor, Sicherheitsgefühl, Sex, …

Und dann überlege dir, was absolute No-Gos für dich sind. Wenn er oder sie raucht zum Beispiel. Oder jemand, der kulturell sehr verschlossen ist, keinen Sport macht oder als Workaholic durchgeht.

Je nachdem wo deine Grenzen liegen und welche Bedürfnisse du hast, kannst du dann eine schöne Liste zusammentragen, die dir als Leitfaden dienen wird bei der Entscheidung, welche Art von Mensch du an deiner Seite haben willst.

Denn auch wenn wir manchmal Blind vor Liebe sind – oder schlichtweg verzweifelt – so sollten wir von Anfang an die Karten offen legen und unsere Bedürfnisse und Grenzen kommunzieren. Wenn wir dies tun, ermächtigen wir auch die andere Person, das zu tun und anstatt böser Überraschungen finden sich gemeinsam entweder Lösungen, die beiden gut gefallen – oder eben nicht.

5. Jetzt schon verliebt sein

Dies ist mein liebster Schritt.
Er ist eine Mischung aus freudiger Erwartung und dem Praktizieren einer lockeren Losgelöstheit deines Wunsches.

In diesem Universum spiegelt dir das Leben immer das wieder, was du innerlich schon verkörperst. Und ganz ehrlich, wir möchten so gern verliebt sein, weil es sich einfach herrlich anfühlt!

Wenn du in deinem jetzigen Leben Gründe finden kannst, dich in Hochstimmung zu versetzen, seien sie noch so banal – so wird dir diese Stimmung zugute kommen, wenn es um die Partnersuche geht.

Finde so viele Freudvolle Dinge, Menschen und Gegebenheiten in deinem alltäglichen Leben wie nur möglich. Sehe, wie sehr dich das Leben jetzt schon liebt, auch wenn noch kein Partner da ist, um das gleiche zu tun.
Sie, wie die Sonne dich schon liebt jeden morgen. Sieh, wie sehr deine Familie schon für dich da ist. Sieh, wie sehr du dich selbst schon lieben kannst, sei es auch nur für die kleinsten Kleinigkeiten.

Sieh, wie sehr du diesen einen Song liebst. Oder dieses eine Buch. Oder dieses eine Restaurant. Diesen einen Duft. Dieses eine Land. Diese eine Sprache. Dieses eine Tier. Dieses eine Kind …

Mach es dir zur Aufgabe, so viel Liebe zu dir und von dir wegfließen zu lassen, wie du nur kannst.

Dann fühlst du dich jetzt schon so gut, dass dir das Fehlen eines Partners kaum mehr auffällt – und schwupps tritt er vielleicht in dein Leben!


Seelengefährten finden, Liebe manifestieren, Partner manifestieren, Beziehung manifestieren, wie finde ich einen Partner? Wie kann ich meinen Seelenverwandten finden? Liebe und Beziehung Tipps, Dating Tipps, Gesetz der Anziehung Liebe, Gesetz der Anziehung Partnerschaft, Gesetz der Anziehung Beziehung, Liebe und Sex, Traummann finden, Traumfrau finden, Soulmate finden, Twin Flame finden

erfolgsempfang.de

Hallo liebster Leser,
ich bin überzeugt davon, dass Freude unser ultimatives Ziel im Leben ist - denn alles, was wir uns wünschen, soll uns Freude bereiten. Ich möchte dir ein Stückchen Lebensfreude schenken - mit meinen Tipps und Tricks rund um das Thema "Persönlichkeitsentwicklung", "Erfolg", "Lebensfreude" und "Selbstliebe".

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.